10 Jahre ConSol Austria - eine Erfolgsstory

UnternehmenConSol CM
ConSol Austria fiert 10-jähriges Jubiläum
Seit 10 Jahren lenkt Engelbert Tomes erfolgreich die Geschicke von ConSol Austria.

Seit mittlerweile 2010 agiert ConSol Austria Software eigenständig auf dem österreichischen Markt. In Wien hat sich die Tochter-GmbH der deutschen Zentrale fest etabliert. Viele der österreichischen Mitarbeiter sind schon jahrelang an Bord und haben die Expertise des Standorts immer weiter ausgebaut, sodass ConSol Austria heute auf einen Stamm sehr zufriedener Kunden bauen kann. Geschäftsführer Engelbert Tomes erzählt, wie er sich das Vertrauen der österreichischen Unternehmen erarbeitet hat.
 

?? 10 Jahre ConSol Austria und ein Ende ist Gott sei Dank nicht in Sicht. Hat der berühmte Wiener Schmäh etwas mit Ihrem Erfolg zu tun?

Sicherlich hat es damit zu tun, dass wir uns in Österreich sehr eng um unsere österreichischen Kunden kümmern. Als wir vor 10 Jahren an den Start gegangen sind, war das einer der wichtigsten USPs: Exzellente lokale beziehungsweise regionale Kundenbetreuung. Geschäftsbeziehungen hierzulande sind schnell sehr partnerschaftlich und direkt. Von daher war uns klar, dass wir vor Ort und nahe am Kunden sein müssen, um den Grundstein für langfristigen Erfolg auf diesem Markt zu legen.
 

?? Mit welchem Ziel für ConSol Austria sind Sie damals als GF an den Start gegangen?

Mit Rückendeckung der Münchner Zentrale haben wir 2010 den Standort in Wien gegründet. Vorrangiges Ziel war unsere Marktpräsenz in Österreich nachhaltig auszubauen und somit den heimischen Markt von unserer hohen, fachlichen Expertise im gesamten Software Lifecycle zu überzeugen. Mit ConSol CM, unserer Plattform zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, IT-Beratung, Software-Entwicklung und Monitoring-Angeboten haben wir ein starkes Leistungsportfolio nach Österreich mitgebracht. Nach zwei Jahren wollten wir uns einen ersten Kundenstamm erarbeitet haben, nach 5 fünf Jahren fest etabliert sein. Das haben wir – dann auch mit einem vergrößerten Team vor Ort – gemeinsam geschafft.
 

?? Welche Stärken zeichnen ConSol Austria aus, so dass Sie sich weiterhin erfolgreich positionieren können?

Neben unserem herausragenden Kundenservice ist eine klare Stärke von uns, dass wir hier vor Ort so gut wie alle Kundenanforderungen eigenständig umsetzen können. Zum einen mit unserem mittlerweile hochkompetenten österreichischem Team. Zum anderen profitieren wir natürlich von den vorhanden fachlichen Ressourcen in München und auch am Standort Düsseldorf, die wir gegebenenfalls hinzuziehen können. Darüber hinaus arbeiten wir auch eng mit unserem ConSol NearShoring Entwicklungsteam in Krakau zusammen.

Ein starker Fokus liegt auch zukünftig auf unserer Digitalisierungsplattform ConSol CM. Diese wollen wir noch stärker als vielseitige Lösung für Case Management positionieren, um Unternehmen in ihren komplexen, geschäftskritischen Prozessen zu unterstützen. Ergänzend werden wir unsere Kundenbeziehungen in den Bereichen Monitoring, Testautomatisierung und Softwareentwicklung weiter zielgerichtet ausbauen.

Durch unsere engen Verbindungen zu den Kunden und den hiesigen Unternehmen sind wir sehr nah an den Marktbedürfnissen. Damit können wir auch künftig schnell agieren und passgenaue moderne Lösungen genau dort anbieten, wo sie gebraucht werden.